Startseite
Über uns
Mitglieder des UV Barnim
Aktuelle Informationen
Stellenangebote von Mitgliedsunternehmen
Mitglied werden im UV Barnim
Pressemitteilungen des UV Barnim
Beiträge von Mitgliedern des UV Barnim
Nachlese des UV Barnim

Pressemitteilungen
Aktuelles Zurück zur Übersicht Aktuelles Pressemitteilung ausdrucken


Gemeinschaftspakt für Finowkanal




30.03.2017

Eberswalde (MOZ) Für den Unternehmerverband Barnim steht fest, dass die Gespräche der Region mit dem Bund zur eventuellen Übernahme aller 13 Finowkanal-Schleusen unbedingt fortzuführen sind. Der Erhalt der Schiffbarkeit sei eine Gemeinschaftsaufgabe, der sich nicht nur die Anrainer-Kommunen stellen sollen.

Foto

Unterwegs auf dem Finowkanal: Ein Sportboot macht an einem Steg an der Ragöser Schleuse Station. Die aktuelle Saison beginnt am 13. April und dauert bis zum 15. Oktober.

Zuletzt haben vor allem Zahlen die Debatte über die Zukunft der künstlichen Wasserstraße bestimmt, die erstmals 1609 in Betrieb genommen wurde. Nach den aktuellsten Berechnungen des städtischen Amtes für Wirtschaftsförderung und Tourismus steigt allein die Investitionsumlage von 130 000 Euro, die 2018 anfallen würden, auf drei Millionen Euro, die 2025 fällig wären. Den Betrag müssten die Städte und Dörfer am Finowkanal nach einem noch zu bestimmenden Verteilungsschlüssel aufbringen. Hinzu käme eine Betriebsumlage, die zwischen 2018 und 2023 von 485 000 Euro auf 840 009 Euro klettern würde. Die Investitionsumlage wäre in den ersten Jahren nur dann vergleichsweise günstig, wenn es gelänge, eine 80-prozentige Förderung zu erreichen.
Die Anrainer-Kommunen dürfen mit ihren finanziellen Verpflichtungen nicht allein gelassen werden\", betont der Rechtsanwalt Peter Mauel, der dem 116 Mitglieder zählenden Unternehmerverband Barnim vorsteht und sich vor der heutigen Stadtverordnetenversammlung mit einem Schreiben an die Volksvertreter gewandt hat. Darin heißt es, dass der Finowkanal Identifikationsmerkmal der Wirtschaftsregion sei - insbesondere wegen seiner historischen Bedeutung. Die Wasserstraße sei auch wichtiger Bestandteil der Tourismusentwicklung in der Region. Durch die Vernetzung von Wassersportrevieren würden sich gerade für den Wassertourismus erhebliche Chancen ergeben. \"Die Barnimer Unternehmen haben ein großes Interesse daran, für ihre Mitarbeiter Wohnumfeldbedingungen zu schaffen, die diese dazu bewegen, nicht nur in der Region zu arbeiten, sondern auch dort zu wohnen\", schreibt Peter Mauel. Die Arbeitskräftebindung habe gerade in Zeiten des Facharbeitermangels große Bedeutung, hebt der Vorsitzende des Unternehmerverbandes hervor. Darin sei der entscheidende Vorteil einer intakten Wasserstraße zu sehen - und nicht in erster Linie in den Unternehmen, die sich am Finowkanal bereits angesiedelt hätten oder dies noch täten.
Für den Rechtsanwalt, der Kanzleien in Eberswalde und Leverkusen (Nordrhein-Westfalen) führt, steht fest, dass der Kraftakt der Schleusen-Übernahme nur gelingen kann, wenn sich dafür viele Partner verbinden. \"Es gibt etliche Beispiele dafür, wie so etwas gelingen kann\", sagt Peter Mauel. In seiner alten Heimat, im Bergischen Land, sei es gelungen, eine 1991 endgültig stillgelegte, wegen ihrer Kurven und Berge Balkantrasse genannte Bahnstrecke auf 30 Kilometern als bestens ausgebauten Rad- und Wanderweg wiederzubeleben. Die letzten sechs Kilometer des
Ausbaus habe im Wesentlichen ein Verein finanziert, weil die Stadt Leverkusen dazu nicht in der Lage gewesen sei. \"Die 2250 Mitglieder haben rund 400 000 Euro aufgebracht\", berichtet der Vorsitzende des Unternehmerverbandes, der als Vereinsmitstreiter zu den Unterstützern gehörte, die symbolische Bahnkilometer erwarben. \"Warum starten wir eine solche Aktion nicht auch am Finowkanal und verkaufen Schleusenmeter?\", regt Peter Mauel an.


Aktuelles Zurück zur Übersicht Aktuelles Pressemitteilung ausdrucken


Aktuelle Veranstaltungen


27.09.2017 Termin in Outlook speichern (nur mit Internet Explorer möglich)
Unternehmerstammtisch
18:15 Uhr, Ort: Eberswalde, Alte Brauerei, Eisenbahnstraße
Thema: "Wo drückt den Unternehmen der Schuh - wir hören zu"

11.10.2017 Termin in Outlook speichern (nur mit Internet Explorer möglich)
7. Unternehmertag an der HNE
15:00 Uhr, Ort: HNEE Stadt Campus
Thema: Unternehmerveranstaltung Thema: "Unsere Arbeitswelt von morgen"


Weiterlesenalle Termine...

Beiträge & Videos


Stammtisch 18.03.14

Unternehmerverband Barnim

Stammtisch 21.11.12

LoginKontaktImpressum